13.10.2012

Herbstdeko

Es ist nicht mehr zu verleugnen, es wird Herbst. Letzte Woche musste ich morgens sogar das erste Mal kratzen. Brrrrr.

Also habe ich die Woche mal angefangen Herbstdeko aufzubauen. Sehr weit bin ich noch nicht. Aber ich kann Euch schon einmal unseren Türkranz präsentieren:


Dieses Mal nicht gefilzt, sondern gebunden. Ich habe mir von meiner Schwiegermutter Buchsbaum mitgenommen und um einen Styroporkranz gebunden, zwischendurch ein paar Vogelbeeren. Hinterher habe ich die Kastanien und die Lampionblume mit der Heißklebepistole befestigt. Fürs erste Mal doch gar nicht so schlecht.

Ins Wohnzimmer soll jetzt noch ein Arrangement unter die Glasplatte von unserem Wohnzimmertisch (sehr praktische Konstruktion, da staubt die Deko nämlich nicht zu). Dazu habe ich schon einmal diese Herzen aus Styropor mit Filzwolle in Herbstfarben trocken umfilzt. 


Die Herzen ergänze ich noch mit Kastanien und Lampionblumen. 

Auf der Fenstbank sitzt noch eine Igelfamilie und das ist dann auch schon unsere Herbstdeko. 

Im nächsten Jahr möchte ich vielleicht mal Kürbisse häkeln, die finde ich richtig schön, aber in diesem Jahr fehlt mir dazu leider die Zeit.

Kommentare:

  1. Vor allem den Kranz find ich richtig schick!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Trockenfilzen! Das war als Waldorfmutter meine Königsdisziplin (ist schon ein paar Jahre her) - die Herzen sind zauberhaft. Ganz liebe Grüße von Nina

    AntwortenLöschen