02.09.2012

Das Feuerwehrauto!

Das muss ich Euch doch noch zeigen, unsere Feuerwehrtorte, für die wir hier bereits geübt haben. Tada:


Wir waren total zufrieden und die leuchtenden Augen haben uns für die ganze Arbeit entschädigt.

Die Basis besteht bei unserem Feuerwehrauto aus einem Biskuitboden, der in einer Springform gebacken wurde. Auf dieser Homepage sind wir über den Hinweis gestolpert, wie man runde Kuchen ohne "Hubbel" in der Mitte backt. Es funktioniert und man muss nicht soviel wegschneiden um eine vernünftige Form zusammen setzen zu können.


Verklebt und gefüllt wurde der Kuchen mit Erdbeerbuttercreme nach diesem Rezept. Sie hat sehr fruchtig geschmeckt und war richtig lecker.

Den Rollfondant haben wir mit insgesamt 20g roter Lebensmittelfarbe gefärbt. Diese haben wir in ganz wenig Wasser angerührt und dann mit Hilfe von Puderzucker unter den Fondant geknetet. Die Leiter wurde von Schatz angefertig, ebenso, wie die Verzierung der Fenster und der "112", die wir mit Zuckerschrift aufgebracht haben.

Auch wenn wir so ein tolles Feuerwehrauto hinbekommen haben, war das glaube ich unsere letzte Motivtorte. Der Zeitaufwand ist einfach immens. Mal abgesehen davon, dass die Küche nach dem Verzieren und Backen ordentlich entklebt werden muss. Allen die dieses Hobby gerne ausüben und so wunderbare Torten anfertigen, haben meinen vollsten Respekt. Ich bleibe beim Nähen und Stricken ;-).

Kommentare:

  1. Tolles Feuerwehrauto *RESPEKT*!
    Vor Autos habe ich mich bisher drücken können (nicht soo schwierig, bei zwei Mädels ggg), die find ich ziemlich schwierig...

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das Auto jetzt gar nicht so schwer. Eigentlich habe ich von der runden Springform nur die Seiten abgeschnitten, das gab schon eine gute Basis. Von den abgeschnittenen Seitenteilen habe ich dann noch ein Stück vorne für die Frontscheibe, hinten für die Heckscheibe und oben die Rundung. Alles gut mit Buttercreme verklebt, fertig war ich.

      LG
      Wolke

      PS: Und danke fürs Lob :-).

      Löschen
  2. Wow, der sieht ja klasse aus. Irgendwie nehme ich mir für solche Sachen zu wenig Zeit, lecker ist gut und hübsch aussehen auch aber so aufwendig....und mit einem Haps ist alles weg! *lach*
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Das Aufessen hat allerdings länger gedauert. Mit dem Rollfondant und der Buttercreme ist die Torte ziemlich mächtig.

      LG
      Wolke

      Löschen