22.12.2012

Statt Papiergeschenktaschen - Upcycling

Bis letztes Jahr haben wir unsere Geschenke in diese Papiergeschenktaschen aus dem Supermarkt verschenkt. Bereits während des Jahres habe ich häufiger Beutel genäht, zu Weihnachten habe ich nun gleich mehrere genäht:

Der Stoff stammt von ausgedienten Vorhängen und Tischdecken. So haben sie wieder Verwendung gefunden. 

Die Taschen sind so genäht, dass von innen keine Naht zu sehen ist, wie das funktioniert, hat Frau Gretelies hier am Beispiel der "Kleine für alle Fälle" erklärt. Sieht einfach sauberer aus. Mal sehen, ob ich den Rest des Vorhangs und der Tischdecke noch weiter zu Taschen verarbeite, erstmal habe ich aber genug Taschen.
 

Kommentare:

  1. Super Idee - und sehr fleißig!
    Wünsche dir und deiner Familie schöne Feiertage,
    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  2. Diese Art von Taschen als Geschenkverpackung nutze ich auch sehr gern und ich habe da einen kleinen Vorrat. Auch aus neutralen Stoffen, dann nehm ich sie zu Geburtstagen her.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Wolke,
    die gefallen mir richtig gut.
    Und schön, dass Du mitgemacht hast!
    Lieben Gruß von Nina

    AntwortenLöschen